Zum Inhalt springen

Die KDE-Plattform 4.11 liefert eine bessere Leistung

Mittwoch, 14 August 2013

  1. August 2013

Für die KDE-Plattform 4 wurden seit der Veröffentlichung der Version 4.9 keine neuen Funktionen mehr hinzugefügt. Folglich enthält diese Version ein Anzahl von Fehlerkorrekturen und Verbesserungen der Leistungsfähigkeit.

Die Leistung von Nepomuk, der semantischen Speicherung und Suche, wurde erheblich verbessert, wie z.B. Leseoptimierungen, wodurch das Einlesen von Daten bis zu sechsmal schneller ist. Die Indexierung arbeitet intelligenter, indem sie in zwei Phasen aufgeteilt wurde. Die erste Phase ermittelt sehr schnell allgemeine Informationen, wie z.B. Dateityp und -name. Zusätzliche Attribute wie Metadaten von Mediendateien, Urheberinformationen u.s.w. werden in der zweiten Phase ausgelesen, die etwas langsamer ist. Die Anzeige der Metadaten von neu erstellten oder heruntergeladenen Dateien erfolgt jetzt deutlich zügiger. Außerdem haben die Nepomuk-Entwickler am Sicherungs- und Wiederherstellungssystem gearbeitet. Zu guter Letzt beherrscht Nepomuk jetzt die Indexierung verschiedener Dokumentenformate einschließlich ODF und DOCX.

Anwendung von semantischen Funktionen in Dolphin

Anwendung von semantischen Funktionen in Dolphin

Wegen des optimierten Speicherformats und des neu geschriebenen Indizierungsprogramms für Nepomuk muss ein Teil des Inhalts der Festplatte neu indiziert werden. Daher wird während der erneuten Indizierung eine ungewöhnliche Auslastung des Rechners für eine gewisse Zeit auftreten, abhängig von der Menge der Daten, die neu indiziert werden müssen. Eine automatische Umwandlung der Nepomuk-Datenbank wird bei der ersten Anmeldung durchgeführt.

Es gibt noch weitere Fehlerbehebungen, die Sie in den Git-Protokollen finden.

Installation der KDE-Entwicklerplattform

KDE-Software einschließlich all ihrer Bibliotheken und Anwendungen ist kostenlos unter Open-Source-Lizenzen erhältlich. KDE-Software läuft auf verschiedenen Betriebssystemen, Hardware-Konfigurationen und Prozessorarchitekturen wie z.B. ARM und x86, und es arbeitet mit jeder Art von Fensterverwaltung und Arbeitsumgebung zusammen. Neben Linux und anderen UNIX-basierten Betriebssystemen sind von den meisten KDE-Anwendungen auch Versionen für Microsoft Windows und Apple Mac OS X erhältlich. Sie sind auf den Seiten KDE-Software für Windows bzw. KDE-Software für den Mac erhältlich. Experimentelle Versionen von KDE-Anwendungen für verschiedene Mobilplattformen wie MeeGo, MS Windows Mobile und Symbian sind im Internet erhältlich, werden zur Zeit aber nicht unterstützt. Plasma Active ist eine Benutzerumgebung für ein großes Spektrum an Geräten wie beispielsweise Tabletts und andere mobile Hardware.

KDE software can be obtained in source and various binary formats from http://download.kde.org and can also be obtained on CD-ROM or with any of the major GNU/Linux and UNIX systems shipping today.

Pakete

Some Linux/UNIX OS vendors have kindly provided binary packages of 4.11.0 for some versions of their distribution, and in other cases community volunteers have done so.

Paketquellen

For a current list of available binary packages of which the KDE’s Release Team has been informed, please visit the Community Wiki.

The complete source code for 4.11.0 may be freely downloaded. Instructions on compiling and installing KDE software 4.11.0 are available from the 4.11.0 Info Page.

Systemanforderungen

Um den größtmöglichen Nutzen aus den Veröffentlichungen zu ziehen, empfehlen wir, eine aktuelle Version von Qt zu verwenden, etwa 4.8.4. Dies ist nötig, um eine stabile und performante Erfahrung zu bieten, weil einige KDE-Verbesserungen in Wahrheit am darunterliegenden Qt-Framework ansetzen.
Um den vollen Umfang an Fähigkeiten der KDE-Software zu nutzen, empfehlen wir außerdem, den neuesten Grafiktreiber für Ihr System zu verwenden, weil dies den Nutzungseindruck maßgeblich verbessert, sowohl bei wählbaren Funktionen als auch bei der allgemeinen Leistung und Stabilität.

Heute ebenfalls angekündigt:

The KDE Plasma Workspaces 4.11Plasma-Arbeitsbereich 4.11 verbessert weiter die Benutzererfahrung

Mit dem Ziel der langfristigen Unterstützung im Auge wurde der Plasma-Arbeitsbereich in grundlegenden Funktionen weiter verbessert. So arbeitet die Fensterleiste flüssiger, die Batterieverwaltung wurde intelligenter und der Mixer erhielt Verbesserungen. Durch die Einführung von KScreen erhielt die Arbeitsfläche eine intelligente Verwaltung für Mehrbildschirmbetrieb. Insgesamt wurde die Nutzererfahrung sowohl durch große Leistungsverbesserungen als auch durch kleine Änderungen an der Nutzbarkeit verbessert,

The KDE Applications 4.11 Die KDE-Anwendungen 4.11 bringen erhebliche Verbesserungen in der Verwaltung persönlicher Daten und allgemeine Verbesserungen

Diese Veröffentlichung bringt enorme Verbesserungen für die KDE-PIM-Anwendungen mit verbesserter Leistung und vielen neuen Funktionen. Für Kate gibt es verbesserte Produktivität für Python- und JavaScript-Entwicklern mit neuen Erweiterungen. Die Geschwindigkeit von Dolphin wurde gesteigert und für die Lernprogramme gibt es verschiedene neue Funktionen.

Über KDE

KDE is an international technology team that creates free and open source software for desktop and portable computing. Among KDE's products are a modern desktop system for Linux and UNIX platforms, comprehensive office productivity and groupware suites and hundreds of software titles in many categories including Internet and web applications, multimedia, entertainment, educational, graphics and software development. KDE software is translated into more than 60 languages and is built with ease of use and modern accessibility principles in mind. KDE's full-featured applications run natively on Linux, BSD, Solaris, Windows and Mac OS X.


Markenzeichen-Hinweise.

KDE® und das „K Desktop Environment“®-Logo eingetragene Markenzeichen des KDE e.V..
Linux ist ein eingetragenes Markenzeichen von Linus Torvalds. UNIC ist ein eingetragenes Markenzeichen von „The Open Group “ in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.
Alle sonstigen Markenzeichen und Copyrights in dieser Ankündigung sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.


Pressekontakt

Brauchen Sie weitere Informationen, dann senden Sie uns eine E-Mail. press@kde.org